Europapark Rust 20. Oktober 2012

Am Samstag, 20. Oktober, 2012, um 07.00 Uhr fuhren wir von Bern nach Rust. Im Auto waren Ruth, Heinz, Stephan, Eveline, Lana, Levin, Allesandro und Valerio. Um 09.00 Uhr erreichten wir den Europapark. Es war wunderschönes Wetter und die Temperatur war sehr angenehm. Die Kinder hatten den Plausch und wir Erwachsenen auch. Am Abend um ca. 21.00 Uhr waren wir wieder in Bern

Städtereise nach Berlin

Donnerstag, 25. Oktober, 2012, 14.00 Uhr, fuhren wir mit dem Auto nach Zürich Flughafen, zum Hotel Best Western Airport Hotel. Um 19.00 Uhr waren wir am Schalter der Air Berlin zum Vorabendcheking angekommen.Jetzt freue ich mich für den Flug am Freitag, 26. Oktober nach Berlin

Freitag, 26.10.2012,15.00 Uhr. Hurra, wir sind im Hotel angekommen.

 

Sofort nach Ankunft im Hotel Winters; umziehen, Fotoapparat und los geht es.

Das erste was wir besichtigen ist das Brandenburger Tor.

Das Brandenburgertor befindet sich amPariser Platz im historischen Stadtviertel Dorotheenstadt und wurde im Jahre 1788-1791 erbaut.

Weiter geht es zum Checkpoint Charlie. Es war der populärste Grenzübergang zwischen Ost und Westberlin zu DDR Zeiten. In den Jahren zwischen 1945 und 1990 war er unter anderem die Verbindung zwischen dem US-amerikanischen und dem sowjetischen Sektor.

Am 27. Oktober waren wir wieder unterwegs in Berlin. Das erste was wir besichtigten war die Berliner Mauer. Die Berliner Mauer war der bildhafte Ausdruck des Ost-West-Konfliktes und der Teilung Deutschlands.Erich Honecker begann 1961 mit dem Mauerbau. Von 1961 bis 1989 teilte die Mauer die Stadt.

Weiter geht es zum Alexanderplatz. Der Alexanderplatz im Ortsteil Mitte ist ein zentraler Punkt der Landeshauptstadt, sämtliche Verkehrsverbindungen laufen hier zusammen.Von den Einwohner Berlins wird er liebevoll "Alex" genannt.

Weiter geht es zum Kurfürstendamm. Leider hat es viele Baustellen. Doch der heutige Kurfürstendamm kann sich sehen lassen und ist eine weltbekannte Boulevard sowie eine exklusive Einkaufsmeile in Westen Berlins.

Am 28. Oktober waren wir den ganzen Tag in Babelsberg. Filmwerkstatt.

Am 29. Oktober ist der Rückflug geplant. Hoffe, dass ich in Zürich keinen Schnee sehe. Sonst hätte ich ein Problem mit den Sommerreifen.

Weiter geht es zum Gendarmenmarkt.Man sagt, dass sei der schönste Platz in Berlin.Der Platz ist bereits im Jahre1688 entstanden.

Jetzt gehen wir noch ins Berlin Museum.Wir lassen die Geschichte Revue passieren.

Der Magen knurrt und wir sind auf der Suche nach einem guten Restaurant.Beim ZDF Morgenkaffee wo immer die Sendungen Mo Ma moderiert werden, haben wir ein Steak House gefunden.

Bezahlen hätten wir ungefähr 80 Euro müssen.Aber Heinz hat die schauspielerischen Fähigkeiten hervorgezaubert."Das Fleisch war nicht gut und zäh. Ich bin von Coop Reisen unterwsegs um gute Restaurants zu werben für Coop" am Schluss musste ich nur die Getränke bezahlen und der Chef gab mir noch die Visitenkarte.